Deutscher Umwelt Kongress

Forum Immissionsschutz & Genehmigung

Stefan Kopp-Assenmacher ist Referent auf dem Deutschen Umwelt-Kongress 2017.

Ihr Forumsleiter

Stefan Kopp-Assenmacher

Stefan Kopp-Assenmacher arbeitet seit 1999 als Rechtsanwalt mit Schwerpunkt im öffentlichen Recht und insbesondere im Umwelt- und Planungsrecht sowie seit einigen Jahren auch im Energierecht. Von 2006 bis Anfang 2013 war er Partner in der Berliner Niederlassung einer auf das Umwelt- und Technikrecht spezialisierten überregionalen Sozietät. Zum 1. Juni 2016 haben Rechtsanwalt Stefan Kopp-Assenmacher und Rechtsanwalt Dr. Jens Nusser die Sozietät „Kopp-Assenmacher & Nusser Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB“ gegründet, die nahtlos an die bisherige Geschichte der Kanzlei anknüpft und sie unter gemeinsamen Namen in einer modernen Gesellschaftsform weiterführt.

Das ist ein Header für Forum Immissionsschutz & Genehmigung.

1. Tag im Forum Immissionsschutz & Genehmigung

Programm herunterladen

13:15

Begrüßung durch den Forumsleiter

Stefan Kopp-Assenmacher, Rechtsanwalt, Kopp-Assenmacher & Nusser Rechtsanwälte PartGmbB

13:20

Aktuelle Entwicklungen im Immissionsschutz- und Anlagenrecht

Dr. Susan Krohn, Leiterin des Referats „Immissionsschutzrecht“, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

  • Neue Rechtsetzungsvorhaben und weitere Aktivitäten aus Sicht des BMUB
14:00

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

14:30

Praxiserfahrungen bei der Genehmigung von Industrieanlagen

Maria Cordes-Tolle, Gesellschafterin und Leitung Bereich Umwelttechnik & Genehmigungsverfahren, M Consult GmbH

  • Verfahren bei Neugenehmigung (Scoping, UVU, UVP, BImSchG-Antrag, Verfahren)
  • Verfahren bei Änderungen der Anlage
  • Beschleunigung von Genehmigungsverfahren
15:15

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

15:45

Genehmigungsmanagement im Unternehmen

Referent angefragt

  • Organisation von Genehmigungsverfahren
  • Genehmigungsmanagement im laufenden Betrieb
  • Praktische Erfahrungen
16:30

Kaffeepause

16:45

Novelle der Umweltverträglichkeitsprüfung in Deutschland

Dr. Ulrich Klein, Referent, Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz

  • Änderung der europäischen Richtlinie
  • Umsetzung in deutsches Recht
  • Stärkung der Öffentlichkeitsbeteiligung
17:30

Geführte Tour durch die Fachausstellung

18:00

Get-together mit Snacks und Getränken

2. Tag im Forum Immissionsschutz & Genehmigung

Programm herunterladen

9:00

Stand des Novellierungsverfahrens der TA Luft

Referent angefragt

  • Wesentliche Neuerungen im Entwurf der TA Luft
  • Änderungen in Bezug auf Irrelevanzregeln
  • Integration der Geruchsimmissions-Richtlinie (GIRL) in die TA Luft
  • Auswirkungen auf Industrieanlagen
9:45

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

10:15

Das neue Störfallrecht in der Praxis

Peter Duschek, Geschäftsführer, UMCO GmbH

  • Umsetzung der Seveso-III-Richtlinie in deutsches Recht
  • Änderungen in Genehmigungsverfahren und in der Überwachung
  • Öffentlichkeitsbeteiligung
  • Auswirkungen auf Industrieanlagen
11:00

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

11:30

Kurzvortrag

Referent angefragt

12:00

Mittagspause

13:00

Öffentlichkeit und BImSchG-Anlagen

Stefan Kopp-Assenmacher, Rechtsanwalt, Kopp-Assenmacher & Nusser Rechtsanwälte PartGmbB

  • Öffentlichkeitsbeteiligung in Genehmigungsverfahren
  • Zugang zu Umweltinformationen
  • Umweltrechtsbehelfe
13:45

Kaffeepause

14:00

Die VDI 7000: frühe Öffentlichkeitsbeteiligung bei Industrie- und Infrastrukturprojekten

Dr. Volker M. Brennecke, Geschäftsführer Technik im Dialog, Verein Deutscher Ingenieure (VDI) e.V.

  • Welche Organisationen spricht die Richtlinie an?
  • Wie können Organisationen sich auf eine frühzeitige und systematische Beteiligung der Öffentlichkeit vorbereiten?
  • Die vier Phasen der operativen Umsetzung
14:45

Zusammenfassung des Forums und Ende des Kongresses

Das ist ein Header für Forum Immissionsschutz & Genehmigung.

DIE PRAXIS DER IED-UMSETZUNG FÜR ANLAGENBETREIBER

Mit der Einführung und Umsetzung der europäischen Industrieemissionsrichtlinie (IED) wurde eine einheitliche Regelung für die Zulassung und den Betrieb von Industrieanlagen mit besonders großem Umweltauswirkungspotential geschaffen. Betreiber müssen sich am Prinzip der „besten verfügbaren Techniken“ orientieren und ihre Anlagen auf einem hohen technischen Niveau halten. Dabei sollten sie zwingend alle Stufen des Genehmigungsprozesses kennen.

Wie verfährt man bei der Neugenehmigung von Anlagen, wie bei Änderungen und wann ist die Öffentlichkeit zu beteiligen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Forums Immissionsschutz & Genehmigung.

DIE TOP-THEMEN DES FORUMS Immissionsschutz & Genehmigung

Aktuelle Entwicklungen im Immissionsschutz- und Anlagenrecht
Genehmigungsmanagement im Unternehmen
Das neue Störfallrecht in der Praxis
Praxiserfahrungen bei der Genehmigung von Industrieanlagen
Die VDI 7000: frühe Öffentlichkeitsbeteiligung bei Industrie- und Infrastrukturprojekten

Das Programm als PDF


Name* E-Mail* Telefon*

* Ja, ich möchte über Weiterbildungsangebote der WEKA Akademie informiert werden.

Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder!

Please leave this field empty.

Überzeugt? Dann seien Sie in diesem Jahr auch mit dabei!

Hier geht es zur Anmeldung!