Martin Böhme ist Referent auf dem Deutschen Umwelt-Kongress 2017.

Martin Böhme

Referent des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Martin Böhme studierte Biologie mit der Fachrichtung Limnologie in Freiburg/Breisgau. Sein beruflicher Werdegang führte ihn als wissenschaftlichen Mitarbeiter im Fachgebiet Wasserreinhaltung an die TU Berlin und als Gruppenleiter für Grundwasserschutz in die Senatsverwaltung für Umweltschutz in Berlin. Er ist Referent für den Umgang mit wassergefährdenden Stoffen im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit am Standort Berlin.