Achim Halmschlag

Dezernent Rechtsberatung und Luftreinhalteplanung | Bezirksregierung Köln

Regierungsdirektor Achim Halmschlag ist seit 2008 im Dezernat 53 – Immissionsschutz einschließlich anlagenbezogener Umweltschutz – bei der Bezirksregierung Köln als Rechtsdezernent tätig. Daneben hat er eigene Aufgaben in der Luftreinhalteplanung für mehrere Städte im Regierungsbezirk Köln. Seit seiner Einstellung Ende 1990 (nach Jura-Studium und Referendarzeit) hat er sich in verschiedenen nordrhein-westfälischen Behörden durchgehend vorrangig mit dem Vollzug des Immissionsschutzrechts, aber auch medienübergreifend mit anderen umweltrechtlichen Materien befasst. Unter anderem arbeitet er in landes- und bundesweiten Arbeitsgruppen mit. Ferner hat er in mehreren IMPEL-Arbeitsgruppen (Implementation of European Law, z.B. zu den Themen Bemessung von Bußgeldern im Umweltrecht, best practice, Umsetzung der IED) mitgewirkt.

Im Nebenamt bzw. als Nebentätigkeit nimmt er umfangreiche und vielfältige Tätigkeiten als Dozent im Rahmen der Aus- sowie Fortbildung in NRW wahr und hält Fachvorträge auch in anderen Bundesländern. Vor einigen Jahren hat er die Kommentierung des BImSchG-Kommentars von Schmatz/Nöthlichs, Sicherheitstechnik im Erich Schmidt Verlag übernommen. Seit 2014 ist eine Mitarbeit beim PraxisReport Umweltrecht in JURIS (Kurzkommentare) dazu gekommen. Zudem ist er Ende 2015 in den Redaktionsbeirat der Zeitung Immissionsschutz berufen worden. Hinzu kommen regelmäßig Aufsätze zum Thema Immissionschutz in verschiedenen Fachzeitschriften.